SBB Fahrplan

STARTSEITE

BEZIRKE   bezirke
Allgemeine Geschäftsbedingungen (nachstehend AB genannt)

1. Anerkennung des Vertrages und des Tarifs:
Mit der Unterzeichnung dieses Vertrages anerkennt der Kunde die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AB) und den zum Vertragsabschluss gültigen Insertionstarif.

2. Vertragsdauer und Preisgarantie:
Der Vertrag gilt für die Publikation von Eintragungen und/oder Inseraten für 3 Jahre. Der vereinbarte Nettopreis pro Ausgabe gilt als Festpreis und bleibt für die gesamte Vertragsdauer unverändert bestehen. Die gesetzliche Mehrwertsteuer ist im Nettopreis nicht enthalten und wird zusätzlich verrechnet. Es werden keine WIR-Checks an Zahlung genommen.

3. Zahlungsbedingungen:
Die Fakturierung für die 1. Ausgabe erfolgt mit der Zustellung des «Gut zum Druck». Der Rechnungsbetrag ist innerhalb der auf der Rechnung vermerkten Frist – spätestens jedoch bei der jeweiligen Bucherscheinung – zahlbar. Bei den Folgeausgaben erfolgt die Fakturierung mit der Zustellung des neuen «Gut zum Druck». Bei Zahlungsverzug werden mindestens 5 % Verzugszins berechnet.

4. Inhalt der Eintragungen bzw. der Inserate:
Der Kunde ist für den Inhalt der von ihm bestellten Eintragungen allein verantwortlich. Es ist seine Sache, rechtliche, insbesondere wettbewerbs-, namens- und persönlichkeitsrechtliche Fragen zu klären.

5. Druckunterlagen/Probeabzüge/Druckqualität:
Der Kunde stellt dem Verlag bei Vertragsabschluss die Druckunterlagen in geeigneter Form zur Verfügung. Bei minderer Qualität der Druckvorlagen für den nicht gesetzten Teil (Namenszüge, Signete, Zeichnungen, Abbildungen usw.) trägt der Kunde die Verantwortung für die mindere Druckqualität. Branchenübliche Abweichungen beim Druck, insbesondere bezüglich Wiedergabequalität (Originaltreue der Reproduktion, Tonwert und Farbabweichungen) bleiben ebenfalls vorbehalten. Liegen die Druckunterlagen nicht rechtzeitig vor – eine Verpflichtung zur Abmahnung besteht nicht – so wird das Inserat vom Verlag gestaltet. Für eventuelle Gestaltungsfehler kann der Verlag nicht verantwortlich gemacht werden. Druckunterlagen werden nur auf besondere Anforderung des Kunden zurückgesandt. Die Pflicht zur Aufbewahrung endet sechs Monate nach Ablauf des Vertrages.
Vor Druckbeginn erhält der Kunde einen Probeabzug (Gut zum Druck). Wird der Probeabzug nicht, oder nicht fristgerecht zurückgesandt, so gilt er als genehmigt und der Verlag kann für allfällige Fehler nicht haftbar gemacht werden.

6. Fehlerhaftes Erscheinen:
Für fehlerhaftes Erscheinen, das der Verlag zu vertreten hat und das den Sinn oder die Werbewirkung der Eintragung wesentlich beeinträchtigt, wird dem Kunden Ersatz in Form von Inseratenraum bis zur Grösse des fehlerhaften Inserates in der nächstmöglichen Ausgabe geleistet. Weitergehende oder andere Ansprüche sind ausdrücklich wegbedungen. Beanstandungen können nur berücksichtigt werden, wenn sie innerhalb von 60 Tagen nach Buchversand erfolgen.

7. Platzierung:
Der Verlag kann Platzierungswünsche des Kunden nur unverbindlich entgegennehmen. Ausnahme dieser Regel bilden lediglich jene Eintragungen und Inserate, die spezifisch bezeichnete Register oder Umschlagseiten betreffen. Erscheinen unter einer Branche/Rubrik mehrere Inserate, so bestimmt der Verlag die Reihenfolge. Der Verlag behält sich vor, ohne besondere Ankündigungen Änderungen in den Branchen/Rubriken und Überschriften sowie in der Sortierung derselben vorzunehmen.

8. Annullierung von Eintragungen bzw. Inseraten:
Der Vertrag ist für beide Parteien verbindlich. Der Kunde kann mit eingeschriebenem Brief vorzeitig vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall hat der Verlag Anspruch auf eine Entschädigung in der Höhe von 50% des Vertragswertes. Erschienene und sich in Produktion befindende Ausgaben müssen vom Kunden über den gesamten Rechnungsbetrag bezahlt werden. Vorbehalten bleibt die Annullierung des Vertrages durch den Verlag infolge Insolvenz des Kunden.

9. Gestaltungsänderung:
Der Verlag hat das Recht, bei Weiterentwicklung in der Buchgestaltung oder im Internetportal die Form der Inserate zu verändern. Der Kunde hat dabei Anspruch auf gleichwertige Wiedergabequalität.

10. Nebenabreden:
Nebenabreden werden nur anerkannt, wenn Sie vom Verlag schriftlich bestätigt werden.

11. Weitere Bestimmungen:
Im übrigen gelten die gesetzlichen Bestimmungen über den Werkvertrag Art. 363ff OR. Gerichtsstand ist Einsiedeln.

Kartenansicht · Einsiedeln · Gersau · Küssnacht · March-Höfe · Schwyz
Küssnacht a. R. · Einsiedeln · Pfäffikon SZ · Brunnen · Lachen SZ · Wollerau · Siebnen · Schwyz · Altendorf · Goldau   Alle anzeigen
Restaurants · Hotels · Ärzte · Zahnärzte · Coiffeure · Optiker · Blumen · Autogaragen · Transporte · Maler   Alle anzeigen
Werbung · Kontakt · Impressum · AGB
news.ch · wetter.ch · kredit.ch · leasing.ch · stellenmarkt.ch · restaurant.ch · hotel.ch · branchenbuch.ch · wirtschaft.ch
greeninvestment.ch · versicherungen.ch · egadgets.ch · fussball.ch · eishockey.ch · skialpin.ch · snowboard.ch · winterguide.ch
nachrichten.ch · werbung.ch · aspsms.ch · smsblaster.ch · seminar.ch · nebelspalter.ch · klangundkleid.ch · design.ch
Markenregister · Domain registrieren
© 2017 - Kürzi AG, Werner-Kälin-Strasse 11, 8840 Einsiedeln - Alle Rechte vorbehalten